Ab Januar: 15-Minuten-Takt für Heimerdingen?

4. November 2018

Ab Januar: 15-Minuten-Takt für Heimerdingen?

Zurzeit beginnen in Heimerdingen die Strohgäubahn und der Bus der Linie 620/623 jeweils zur gleichen Zeit ihre Fahrt. Zu den Hauptverkehrszeiten fahren beide jeweils zwei Mal pro Stunde; beide dienen als Zubringer für die gleiche S-Bahn in Fahrtrichtung Stuttgart.

CDU-Stadtrat Wolfgang Gommel: „Dieser Parallelverkehr konkurriert um denselben Fahrgast, kostet einen Haufen Geld und bringt dem ÖPNV-Nutzer keinerlei Verbesserung in Attraktivität, Geschwindigkeit und Komfort.“

Problem erkannt und vielleicht gebannt?
Die Stadtverwaltung Ditzingen erarbeitet gerade mit den Verkehrsunternehmen und dem Landkreis Ludwigsburg daran, diese unbefriedigende Situation zu verbessern. Ziel ist es dabei, die Fahrpläne so umzustellen, dass beide ÖPNV-Anbieter ihre Fahrt jeweils zeitversetzt beginnen und dadurch für Heimerdingen ein 15-Minuten-Takt erreicht werden könnte.

Der Heimerdinger CDU-Ortsvorsteher Fritz Hämmerle: „Vielleicht gelingt diese Umstellung bereits zum Fahrplanwechsel im Dezember“.

Zu wünschen wäre es, denn das würde eine deutliche Steigerung der Attraktivität des öffentlichen Personennahverkehres bedeuten und den Heimerdinger Bürgerinnen und Bürgern einen echten Vorteil bringen.

Für die CDU Fraktion
Sven Sautter

Kommentare sind geschlossen.