Schulzentrum Glemsaue: Erweiterungspläne

11. November 2018

Insbesondere um im Gymnasium die Fachräume für Chemie, Physik, MINT und Informatik auf den heutigen Stand der Technik und den pädagogischen Anforderungen zu bringen, ist ein Erweiterungsbau des Schulzentrums Glemsaue geplant. Für über 4 Millionen Euro sollen neue Räume entstehen und bestehende Fachräume saniert werden.

Um sich ein objektives Bild von den Anforderungen und den Bedürfnissen der Schule zu machen, hat sich die CDU Gemeinderatsfraktion vor Ort erkundigt und wurde durch den Schulleiter Dr. Felix Stadtfeld, seinem Stellvertreter Roland Spieß und weiteren Lehrern durch das Schulzentrum geführt.

Dabei bestätigte sich, dass die geplanten Sanierungen nicht nur wünschenswert, sondern auch notwendig sind.

Dennoch hat auf Antrag der CDU – Fraktion der Gemeinderat die Entscheidungen über den Erweiterungsbau vertagt. Denn auch die Realschule plagt Raumknappheit und die Schülerzahlen steigen an beiden Schulen an. Aus diesem Grund wird die Stadtverwaltung entlang der Prognose der Schülerzahlen prüfen, ob innerhalb der nächsten 10 Jahre weitere Erweiterungen notwendig werden.

Aus Sicht der CDU Fraktion sollten für 4 Millionen Euro nicht nur die heutigen Probleme des Gymnasiums gelöst werden. Vielmehr müssen auch gleichzeitig den heute schon vorhandenen zusätzlichen Raumbedarf der Realschule sowie die steigenden Schülerzahlen in den städtischen Planungen Berücksichtigung finden.

CDU Stadtrat Sven Sautter „Wenn wir das Schulzentrum schon erweitern müssen, dann aus einem Guss und nicht scheibchenweise!“

Kommentare sind geschlossen.